Archiv der Kategorie: Schulsozialarbeit

Starterklasse

Um unseren zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern (und ihren Eltern) den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu erleichtern, gibt es an unserer Schule ein spezielles Angebot: die Starterklasse.

schultuetenEinmal in der Woche für eine Schulstunde können die Kinder ein bisschen in das Schulleben  hineinschnuppern. Die Eltern können sich mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Kumar-Göttker in unserem Elterncafé treffen und alle Fragen rund um den Schulstart stellen. In der gleichen Zeit haben die Kinder die Möglichkeit mit unserer Schulpädagogin und einer Klassenlehrerin zu spielen, zu lernen und sich langsam an die Schule zu gewöhnen.

Das Angebot ist freiwillig.  Es beginnt nach den Osterferien und wird dann bis zu den Sommerferien immer mittwochs von 08.15 bis 09.00 Uhr stattfinden. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 26.04.2017 um 08.15 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Kumar-Göttker oder in unserem Sekretariat für die Starterklasse an.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

Anmeldung:
Frau Kumar-Göttker:
02203 – 89 5511 16 oder 0151-402 27 972
Frau Boxberg (Sekretariat): 02203 – 89 55 11 0

Praktikantin gesucht!

Wir suchen eine Praktikantin für die Schulsozialarbeit in unserer Grundschule mit den Arbeitsschwerpunkten: multikulturelle Elternarbeit, Familienbildung (FuN), Beratung.

Weitere Informationen / Bewerbungen:
Heike Kumar-Göttker (Dipl. Pädagogin)
Schulsozialarbeit
GGS Hauptstraße, Hauptstr. 432, 51143 Köln
02203-89551116 oder 0151-40227972
heike.kumar-goettker@kbw-koeln.de

Familienbildung: FuN und 3 x 1 macht stark

Das FuN-Programm (Familie und Nachbarschaft) ist ein Familienbildungsprogramm (entwickelt vom Institut für präventive Pädagogik-PraePaed, http://www.praepaed.de/) zur Stärkung der Familie in der Erziehung. Seit 2012 führen Schulsozialarbeiterin und Offener Ganztag, seit 2013 auch Lehrerinnen und Lehrer das Programm 2-3-mal im Jahr mit ca. zehn Familien über jeweils acht Wochen durch.

„3 x 1 macht stark“

Seit 2013 nimmt die GGS Hauptstraße an dem Pilotprojekt „3 x 1 macht stark“ teil, das initiiert und unterstützt wird durch ‚BildungsCent‘ und ‚Save The Children‘. FuN ist als Programmelement integriert .

Weitere Informationen: http://3x1machtstark.bildungscent.de/

Ziel ist es, die Erziehungskompetenz und Mitwirkung von Familien zu stärken und neue Formen der Bildungsarbeit in Verbindung mit Beratung und Begleitung von Familien zu entwickeln. Im Programm von „3 x 1 macht stark“ ist ein 6-monatiges Familien-Nachtreffen (1 x monatlich) sowie eine Ideenwerkstatt vorgesehen.

Familie und Nachbarschaft: FuN

Das FuN-Programm besteht aus acht Programmelementen und wird von 2-3 ausgebildeten FuN-Teamern an acht Nachmittagen zu je drei Stunden durchgeführt. Die Familien werden persönlich eingeladen. In einer lockeren Atmosphäre werden konkrete Erziehungssituationen während der gemeinsamen Aktivitäten besprochen. Hierbei gibt es ein Coaching durch die FuN Teamer. Wünschenswert ist, dass die Eltern weiterhin am Schulleben, z.B. in Form eines Elterncafés oder einer Ideenwerkstatt teilnehmen, bzw. mitwirken.

Das Familienbildungsprogramm soll auf die Eltern vorbeugend (präventiv) und stärkend wirken. Zum einen sollen Elternkompetenzen gefördert werden, zum anderen sollen die Familien einfach nur Spaß haben, wie das englische Wort „FuN“ ausdrückt. Es bietet den Familien aber auch auf unverbindliche Weise die Gelegenheit, andere Familien im näheren Wohnumfeld kennen zu lernen und neue Netzwerke zu knüpfen. Das FuN Programm besteht aus 8 wöchentlichen Treffen à 3 Stunden mit ca. 8 – 10 Familien.

So läuft ein FuN-Nachmittags ab:

  • Begrüßung mit Anfangsritual (15 Min) für alle zusammen
  • Kooperationsspiel (15 Min) am Familientisch
  • Komunikationsspiel (15 Min) am Familientisch
  • Gemeinsames Essen  am Familientisch (30 Min), welches durch eine Familie zubereitet wurde (finanziert durch die Schule)
  • Elternzeit/Kinderzeit (60 Min), Elterngesprächskreis mit Kinderbetreuung
  • Spiel zu zweit (15 Min), ein Elternteil spielt für die gesamte Zeit (also 8 X) mit demselben Kind dasselbe Spiel am Familientisch
  • Überraschungsspiel (15 Min) für alle zusammen
  • Abschlussrunde (15 Min) für alle zusammen

Elterncafé

21682498-kaffeetasse-mit-blumen

Jeden Donnerstag gibt es von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Elterncafé (vor dem Mehrzweckraum) die Möglichkeit, sich ungezwungen bei einer Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen. Auch Fragen zu Schule und Ganztag können besprochen werden.

 

Elternfrühstück

Einmal im Monat, jeden ersten Mittwoch des Monats, findet ein Elternfrühstück um 8.15 Uhr im Speiseraum der Schule statt. Hierzu gibt es einen Elternbrief mit Anmeldung. Jedes Elternteil bringt etwas für das Frühstück mit. Auch hier gibt es die Gelegenheit, andere Eltern kennenzulernen und sich auszutauschen.

Alle Eltern sind herzlich willkommen!!!