Stadtmeisterschaft der Kölner Grundschulen

Ende des vergangenen Schuljahres ist die Fußball-Jungenmannschaft unserer Schule bei den Stadtmeisterschaften Vizemeister geworden. Mit lautstarker Unterstüzung durch die angereisten vierten Klassen spazierte unser Team locker durch die Vorrunde und musste sich im letzten Spiel nur dem Gruppensieger der anderen Vorrundengruppe geschlagen geben.
Die GGS Hauptstraße ist mächtig stolz auf die Jungs.

Im neue Schuljahr wird das Projekt „Stadtmeister“ erneut angegangen, zunächst im Hallenfußball.
Mit zwei Mannschaften werden wir am 23. und 24. November in der SoccerWorld in Lövenich zur Vorrunde antreten. Die jeweiligen Gruppensieger kommen in die Finalrunde.
Neben den Jungen wird auch die neu gegründete Mädchenmannschaft erstmals für unsere Schule an den Start gehen.

Zwölf Spielfelder, fünf Feldspieler plus Torwart, hohe Banden an den Seiten, hunderte aufgeregte Kinder in ihren Schultrikots, dazwischen noch nervösere Eltern. Strenge Schiedsrichter und Organisatoren, ordnende Lehrer und Betreuer. Es wird bunt und laut werden und wir wollen unseren erfolgreichen Weg weitergehen.

Unsere beiden Teams setzen sich aus den Teilnehmern der Fußball AGs zusammen und haben bereits viele schweißtreibende Trainingseinheiten hinter sich.
„Nach den Herbstferien haben die Kinder noch zwei Wochen Zeit, um sich für ihre Mannschaft zu präsentieren. Bei den Jungen sind natürlich einige aus dem megastarken letzten Jahrgang gesetzt. Bei den Mädchen ist aber noch alles offen. Da bin ich selbst gespannt, wie unsere Mannschaft aussehen wird“, so Sportlehrer Florian Schlieper. „Egal, wer spielt – wir wollen wieder als Team auftreten und als Mannschaft zusammen spielen. Das trainieren wir und das steht bei uns im Vordergrund. Dass dieser Weg bei den letzten Turnieren auch den Scouts des FC und dem Stadtanzeiger aufgefallen ist, bestätigt uns.“

Wir wünschen unseren Jungen und Mädchen viel Erfolg und als Sahnehäubchen die Finalrunde!

Ein Logo für unsere Grundschule

Seit diesem Herbst hat die GGS Hauptstraße ein Logo, das von Herrn Pilatus entworfen wurde.

logo

Es zeigt den Rahmen einer Geige, der in ein aufgeschlagenes Buch übergeht. Streichinstrument und Buch: Damit kommt der musisch-literarische Schwerpunkt der Schule zum Ausdruck, der sich im Schulalltag durch die Klassenstreicher und die Singstunden sowie die Bücherrei, die Lese-AG und die Lesementoren widerspiegelt.

Mit dem Slogan „Die Grundschule im Herzen von Porz“ wollen wir auf unserem heimlichen Namen „GGS Porz-Mitte“ verweisen, unter dem (fast) allen Porzern die Schule bekannt ist.

Abstimmen für den Lesementor Köln!

Der Lesementor Köln, an dem auch die GGS Porz-Mitte teilnimmt,  war für den deutschen Ehrenamtspreis nominiert – ist aber leider leer ausgegangen. Seit 2009 bekommen wir über dieses ehrenamtliche Engagement in unserer Schule wöchentlich Besuch von fünf Lesementorinnen und -mentoren. Diese ehrenamtlichen Helfer bieten individuelle Hilfe für Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen oder im Umgang mit der deutschen Sprache haben.

Und es gibt noch eine Gewinnchance für den Lesementor Köln: den Publikumspreis! Unter Angabe der E-Mail-Adresse kann jeder/jede Interessierte jeweils einmal für den Lesementor Köln abstimmen. Wer bis zum 31. Oktober die meisten Stimmen erhält, gewinnt 10.000,00 Euro.

Und so geht es:

  • Öffnen Sie die Webseite www.deutscher-engagementpreis.de
  • Oben rechts: Fenster öffnet sich: Jetzt Abstimmen – das  Wort „mehr“ anklicken
  • Fenster öffnet sich: Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten
  • Unter der Deutschlandkarte befindet ein kleines graues Feld; in dieses Feld „Lesementor“ eintragen
  • Jetzt abstimmen anklicken
  • Daten eintragen. Ich bin kein Roboter anklicken und Aufgabe lösen (!)
  • Sie erhalten vom Veranstalter eine E-Mail: Erst mit dem Klick auf dem in der E-Mail enthaltenen Link wird Ihre Stimme gezählt (!)

Homepage des Lesementor Köln: www.lesementorkoeln.de
Informationen zum Schwerpunkt Lesen an der GGS Porz-Mitte: Schwerpunkt Lesen

 

Gemeinsam kreativ in der Näh-AG

img_20151221_160339952

Bunte Kissen, ganz persönliche Taschen, Röcke, Hüte,  kreative Duftkissen …  innerhalb von wenigen Unterrichtsstunden entstehen die schönsten Dinge! In der Näh-AG erlernen Mädchen und Jungen unterschiedliche Nähtechniken und -tricks.

naeh_ag7

naeh_ag5

naeh_ag3

So entstehen ganz individuelle selbst entworfene Stücke, die man verschenken oder auch selbst behalten kann. Wenn die Schülerinnen und Schüler gelernt haben, mit Nadel und Faden umzugehen, kommt auch die Nähmaschine zum Einsatz.

img_20160222_142957987

img_20160418_144630662

img_20160627_143650905

img_20160411_142559426

img_20160704_154750687

Auf dem Schulfest wurden einige der selbstgemachten Schätze verkauft. Mit dem eingenommenen Geld wird das Patenkind der OGTS-Gruppen unterstützt.

naeh_ag8

Geleitet wird die AG von Tamari Tsertsvadze.

Schulverschönerungstag

Am 17. September schwangen Eltern, OGTS-BetreuerInnen und LehrerInnen gemeinsam die Putzlappen und Farbrollen und polierten mit vereinten Kräften unsere Schule auf Hochglanz.

Bei guter Laune wurden die Fenster geputzt, sodass die Sonne wieder ungestört in die Klassenräume strahlen konnte.

schulverschoenerung_fenster-putzen-01

Da das Wetter mitspielte, bekamen nicht nur die Toiletten, sondern auch der Schulhof einen neuen Anstrich.

Alle Klassen haben mit ihrem Klassentier nun wieder einen bunten, gut erkennbaren Aufstellplatz. Auch die Linien der Völkerballfelder wurden nachgezogen und ein kleiner Parcour für das Fahrradtraining aufgezeichnet.

schulverschoenerung_schulhof

Wir danken ganz herzlich allen Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben!

Kinderrechte – ein gemeinsames Projekt

Ein großes gemeinsames Projekt gab es im Frühsommer an der GGS Porz Mitte. Alle Jahrgangsstufen der Schule erarbeiteten – sowohl mit ihren Lehrerinnen und Lehren im Unterricht als auch mit den Betreuerinnen und Betreuern der OGTS am Nachmittag –das Thema „Kinderrechte“.

kinderrechte_10

Haben Kinder überhaupt eigene Rechte? Welche sind das? Was bedeuten sie? Und gelten die auch für uns? Mit diesen Fragen beschäftigten die Kinder sich ausgiebig über mehrere Tage, diskutierten in der Klasse, stellten Fragen, malten Bilder, erstellten ganze Bücher, machten Musik und erarbeiteten einen Tanz zum Thema. Sogar ein Film entstand, in dem einige Kinder über ihre Ideen zum Thema Kinderrecht sprechen. Außerdem wurden Ketten gebastelt.

kinderrechte_03
Das sind die Kinderrechte: – Das Recht auf besondere Fürsorge und Betreuung bei Behinderung – Recht auf Bildung – Recht auf Schutz vor Misshandlung – Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung – Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe – Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht – Recht auf Gesundheit – Recht auf elterliche Fürsorge – Recht auf gewaltfreie Erziehung – Recht auf Gleichheit – Recht auf Leben
kinderrechte_04
Eine Welt, in der Kinder zu bestimmen haben könnte so aussehen.
kinderrechte_02
Das Recht auf Gesundheit und gesunde Ernährung.
kinderrechte_06
Das Recht auf Bildung – aber auch auf Freizeit und Spiel!
kinderrechte_05
Das Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung.

kinderrechte_01

All das konnten sich die Eltern dann an einem Nachmittag in der Schule und auf dem Schulhof ansehen. Die Ketten wurden verkauft. Das eingenommene Geld geht wie immer an das Patenkind der OGTS, damit es weiterhin in die Schule gehen kann. Denn auch für dieses Kind gelten die Kinderrechte!

kinderrechte_07
„Was siehst du, wenn du deinem Gegenüber in die Augen schaust?“ – „Dich selbst!“
kinderrechte_09
Ein gelungener Nachmittag.
kinderrechte_12
Bei der Präsentation der Ergebnisse wurde auch der Film mit Interviews einiger Kinder gezeigt.

Die Königin der Farben – Klassenstreicherkonzert 2016

Das Klassenstreicherkonzert war auch im Jahr 2016 ein voller Erfolg. Auf dem Buch „Die Königin der Farben“ von Jutta Bauer baute die Geschichte auf, zu der die Kinder der Klassenstufen 2 und 3 zeigten, welche Fortschritte sie im vergangen Schuljahr auf ihren Instrumenten gemacht haben.

klassenstreicher_20160610
So viele Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer standen auf der Bühne!

Die Königin der Farben mag alle Farben in ihrem Land: das ruhige Blau, das wilde Rot und das sonnige aber auch manchmal zickige Gelb. Doch als die Farben in Streit geraten, deckt sich ein langweiliger grauer Mantel über die bunte Welt. Erst als die Farben begreifen, dass sie trotz ihrer Unterschiede Freunde sein können, kann das Land wieder in allen bunten Farben schillern.

klassenstreicher_8970
Die Königin und ihre Farben, dargestellt von Schülerinnen der Jahrgangsstufe 4

Zu jeder Farbe spielte eine der Klassen die passenden Stücke.

klassenstreicher_8914

klassenstreicher_8851

klassenstreicher_8825

klassenstreicher_8916
Beim Klassenstreicherprojekt werden alle Streichinstrumente vergeben: Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass

Frau Wagner hat es wieder geschafft, die Geschichte passend für die Bühne umzuschreiben.  Herr Räther (Celli und Bässe) und Frau Frenk (Geigen und Bratschen) haben das ganze Schuljahr mit den Kindern auf den Instrumenten geübt.

klassenstreicher_9160
Neben den Klassenlehrerinnen und -lehrern hauptverantwortlich für die gelungene Vorstellung: Herr Räther, Frau Frenk und Frau Wagner.

Zum Abschluss standen auch wieder die Lehrerinnen und Lehrer mit den Instrumenten auf der Bühne.

klassenstreicher_9145

Gemeinsam mit allen Kindern und dem Publikum wurde das Lied der Bläck Fööss gesungen und gespielt „Ich wor ne stolze Römer“. Und dieses Lied kann man jetzt fast schon als unsere Schulhymne bezeichnen, denn genauso bunt wie da beschrieben ist auch die GGS Porz Mitte:

„Su simmer all he hinjekumme, mir sprechen hück all dieselve Sproch. Mir han dodurch su vill jewonne. Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. Dat es jet, wo mer stolz drop sin.“

Auch an unserer Schule lernen und leben Kinder aus vielen unterschiedlichen Ländern zusammen und sprechen jetzt eine gemeinsame Sprache. Das ist nicht immer einfach. Aber dass es so gut funktioniert, darauf können wir alle wirklich stolz sein!

Kölle putzmunter – wir waren dabei!

Unter dem Motto „Porzer Pänz putzen“ beteiligten sich die Kinder des Offenen Ganztags der GGS Porz Mitte an der Kölner Saubermachaktion „Kölle putzmunter“.

putzmunter2

Von der Klassenstufe 1 bis zur Klassenstufe 4 hieß es: Handschuhe übergezogen und Müllsäcke in die Hand – jetzt geht es dem Abfall an den Kragen.

putzmunter1

Dann wurde rund um die Schule in dem Gebiet Josefstraße – Karlstraße – Wilhelmstraße – Bahnhofstraße – Friedrich-Ebert-Ufer sowie an der Bergerstraße zwischen Haupt- und Josefstraße gesammelt was das Zeug hielt.

putzmunter3

Erstaunlich, was da so alles gefunden wurde …

putzmunter4

Das hat sich gelohnt!

Starterklasse

Um unseren zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern (und ihren Eltern) den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu erleichtern, gibt es an unserer Schule ein spezielles Angebot: die Starterklasse.

schultuetenEinmal in der Woche für eine Schulstunde können die Kinder ein bisschen in das Schulleben  hineinschnuppern. Die Eltern können sich mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Kumar-Göttker in unserem Elterncafé treffen und alle Fragen rund um den Schulstart stellen. In der gleichen Zeit haben die Kinder die Möglichkeit mit unserer Schulpädagogin und einer Klassenlehrerin zu spielen, zu lernen und sich langsam an die Schule zu gewöhnen.

Das Angebot ist freiwillig.  Es beginnt nach den Osterferien und wird dann bis zu den Sommerferien immer mittwochs von 08.15 bis 09.00 Uhr stattfinden. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 26.04.2017 um 08.15 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Kumar-Göttker oder in unserem Sekretariat für die Starterklasse an.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

Anmeldung:
Frau Kumar-Göttker:
02203 – 89 5511 16 oder 0151-402 27 972
Frau Boxberg (Sekretariat): 02203 – 89 55 11 0

Ausflüge zur Lit.Cologne

Klasse 3c – Lua und die Zaubermurmel

Am 15. März 2016 waren wir, die  Klasse 3c im Rahmen der Lit. Kid. Cologne  eingeladen zu einer Autorenlesung in der Bel Etage des Kölner Schokoladenmuseum. Alexandra Helmig las aus ihrem Buch „Lua und die Zaubermurmel“ vor.

Alexandra Helmig liest aus ihrem Buch "Lua und die Zaubermurmel"
Alexandra Helmig liest aus ihrem Buch „Lua und die Zaubermurmel“

Frau Helmig begrüßte uns freundlich und las ihr Buch spannend vor. Die Autorin freute sich, dass wir das Buch schon kannten. Sehr interessiert schaute sie sich unsere Lesetagebücher an und schrieb auf jedes ein Autogramm.

Unsere Lesetagebücher haben Alexandra Helmig gut gefallen
Unsere Lesetagebücher haben Alexandra Helmig gut gefallen
Alle bekamen ein Autogramm in das Lesetagebuch
Alle bekamen ein Autogramm in ihr Lesetagebuch

Zum Schluss durften wir uns alle noch eine Zaubermurmel aussuchen. Sie wird uns noch lange an dieses schöne Ereignis erinnern.

Zu jedem Ausflug gehört auch ein gutes Picknick!
Zu jedem Ausflug gehört auch ein gutes Picknick!

Klasse 2a – Wie die Affen den Fußball erfanden

Auch die Klasse 2a besuchte eine Autorenlesung der Lit.Kid.Cologne, am 16. März im Deutschen Sport & Olympiamuseum. Nachdem wir im Eingangsbereich des Museums neben einem Segelboot und einem Formel-1-Auto frühstücken durften, ging es in den Lesesaal.

Drei zukünftige Formel-1-Fahrer?
Drei zukünftige Formel-1-Fahrer?

Dort las uns Martin Ebbertz fast wahre Sportgeschichten vor. Wer hat schon mal von der grandiosen Muckipille gehört, die jeden, der sie schluckt, unendlich stark und schnell macht, ihm aber auch grüne Pickel ins Gesicht zaubert? Oder vom Brustschwimmer, der sogar bis zum Nordpol schwimmt?  Wir  lachten und staunten.

Alle bekommen ein Autogramm – auch Frau Heuß
Alle bekommen ein Autogramm – auch Frau Heuß

Anschließend bekamen wir noch alle ein persönliches Autogramm von ihm.

Zurück zur Straßenbahn ging es über die windige Severinsbrücke
Zurück zur Straßenbahn ging es über die windige Severinsbrücke